Prolix Studienführer - Freiburg
Montag, 23. Juli 2018 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Besuchen Sie uns auf facebook

 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag
Guten Morgen liebe Besucher unserer Webseite des Freiburger Studienführers!
 
Hier finden Sie alle Redaktionsbeiträge für Erstsemester und für Langzeitstudierende. Wir bemühen uns, die Informationen fortlaufend zu aktualisieren, zahlreiche Links laden dazu ein, direkt zu Angeboten anderer Websites zu kommen. Wer Anregungen hat, bitte mit dem Kontaktformular bei uns melden.
 
Ihre Redaktion Prolix Studienführer


Verschiedenes 

Vielfalt feiern!

Vielfalt feiern!
Foto: SWFR

Das Fest der Kulturen als Höhepunkt des Sommerfests im MensaGarten

Das Studierendenwerk Freiburg steht für kulturelle Vielfalt, denn in kaum einem anderen Bereich wird Internationalität so sehr geschätzt wie in und an den Hochschulen. Passend dazu hat der Internationale Club des Studierendenwerks am vergangenen Donnerstag beim großen Sommerfest im MensaGarten einen Abend zum Thema KulTourPur veranstaltet.

Verschiedene Trommel-, Tanz- und Gesangsgruppen aus verschiedenen Ländern boten den rund 300 Zuschauerinnen und Zuschauern authentische Einblicke in ihre Kultur. Neben dem bunten Rahmenprogramm stellten sich auch Studierendeninitiativen und Ländergruppen an interaktiven Infoständen vor. Die Veranstaltung war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg: Viele tolle Eindrücke, ausgelassene Stimmung bei bestem Wetter im schönen MensaGarten und wunderbare, offene und herzliche Menschen aus aller Welt.

zum Bild oben:
Den Auftakt für das Sommerfest gaben die Trommlerinnen der Akaishi Daiko-Trommelgruppe KODOMOKAI. Auf traditionellen japanischen Trommeln spielten sie japanische Lieder / Foto: SWFR

Eine große Bildgalerie und weitere Informationen zum Programm gibt es online ...

Mehr




SWR


Veranstaltungen 

„Die professionelle Finanz- und Unternehmensplanung ...

... – unverzichtbar für Ihre Gründung“

Seminar am Donnerstag, 19. Juli 2018

Neben einem aussagefähigen Businessplan ist die Unternehmensplanung zentraler Bestandteil Ihres Geschäftskonzeptes. Die Kapitalgeber erwarten eine nachvollziehbare Aufstellung der Investitionen sowie einen detaillierten Rentabilitäts- und Liquiditätsplan. Aus diesen muss hervorgehen, auf welcher Basis Sie Ihre Umsätze planen und wie sich die einzelnen Kostenpositionen entwickeln. Ziel ist die jederzeitige Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit gerade in der Gründungsphase.
Das präsentierte Excel-Tool ermöglicht professionelle Ergebnisse und ist individuell anpassbar. Sie erfahren Schritt für Schritt den Aufbau einer integrierten Finanzplanung und die Präsentation für den Finanzierungspartner.
Der Referent Dirk Alfare, Diplom-Betriebswirt (FH) ist selbständiger Berater für Unternehmensfinanzierungen mit und ohne Bank. Neben der Beratung von Gründern, jungen und mittelständischen Unternehmen konzipiert und begleitet er Kampagnen im Bereich der Crowdfinanzierung. Für Beratungen können staatliche Zuschüsse beantragt werden.
www.unternehmen-finanzieren.eu / www.blackforest-crowd.com

Wann? Donnerstag, 19.7.2018, 18 bis 21 Uhr
Wo? Gründerbüro der Universität Freiburg, Zentralstelle für Technologietransfer, Stefan-Meier-Straße 8, 79104 Freiburg, Seminarraum, 1. Obergeschoss
Kosten: Studierende 15 Euro; alle anderen 30 Euro (darunter fallen auch Doktorandinnen und Doktoranden). Die Bezahlung erfolgt an der Abendkasse in bar, bei Studierenden unter Vorlage des Studierendenausweises.

Anmeldung online ...

Mehr




Veranstaltungen 

Asiatische Studierende laden ein

Asiatische Studierende laden ein
Asiatische Musikinstrumente(c)SWFR

Asiatische Musikinstrumente kennenlernen

Montag 02.07.2018 - 19:00 Uhr, Café Senkrecht im Uni-Innenhof, Eintritt frei,

Worauf musiziert man in Asien? Während in China beispielsweise auf der Liuqin Laute oder dem Guzheng musiziert wird, gibt es in Japan das Koto oder das Shamisen. In Korea musiziert man hingegen auf dem Kayagum oder dem Komungo. In der Reihe „Asiatische Studierende laden ein“ werden am Montag, 2. Juli im Café Senkrecht im Uni-Innenhof traditionelle asiatische Musikinstrumente vorgestellt. Die Instrumente können nicht nur bewundert, sondern dürfen auch ausprobiert werden.

Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.





Veranstaltungen 

Gründerstammtisch meets First Tuesday

„Geistiges Eigentum in der digitalen Welt“ am Dienstag, 3. Juli 2018

Etabliertes Unternehmen oder junges Startup? Machst Du Dein Unternehmen fit für Industrie 4.0 oder setzt Du von Anfang an auf ein digitales Geschäftsmodell? Beschäftigen Dich in Deinem Unternehmen rechtliche Fragen zum geistigen Eigentum, dann stammen die relevanten Rechtsnormen im Wesentlichen aus der vordigitalen Zeit. Der Impulsvortrag gibt Einblicke in die herausfordernden Entwicklungen im Urheber- und Patentrecht in der digitalen Welt.

Dr. Joachim Rüttgers ist seit mehr als 20 Jahren Patentanwalt in Freiburg und Partner der RACKETTE Patentanwälte PartG mbB. Die in seiner Beratungspraxis gewonnenen Erfahrungen gibt Dr. Rüttgers beim Gründerstammtisch gerne weiter.

Wann? Dienstag, 3. Juli 2018, 19 Uhr bis 21 Uhr
Wo? Café im Grünhof, Belfortstraße 52, 79098 Freiburg
Kosten? Der Stammtisch ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr




Veranstaltungen 

Sommerfest im MensaGarten

Sommerfest im MensaGarten
Sommerfest im MensaGarten (c) SWFR

Das Beste aus der MensaBar - live auf der Open-Air-Bühne!

Sonntag 24. Juni bis Samstag 30. Juni 2018, MensaGarten Rempartstraße

Das Studierendenwerk Freiburg lädt zum großen Sommerfest im MensaGarten ein. Vom 24. bis zum 30. Juni gibt es hier ein Best of des studentischen Kulturprogramms aus der MensaBar zu sehen.

Los geht’s am Sonntag, 24. Juni um 18 Uhr mit dem Big Band Barbecue: Zu hören sind die Freiburger Formationen Uni Big Band, dTom Timmler Big Band und Skyline Big Band. Dazu gibt es Leckeres vom Grill. Der Eintritt kostet 7 €, ermäßigt 5 €.
Am Dienstag, 26. Juni gibt es ab 19 Uhr den OUTDOOR PING PONG CLUB. Hier kann man unter lauschigen Bäumen und zu den Klängen von Live Hip-Hop-DJs Tischtennis und Beerpong spielen. Der Eintritt ist frei.

BEST OF SUPREME am Mittwoch, 27. Juni präsentiert die besten Acts der Kleinkunst- und Slam-Bühne Supreme. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet 5 € / ermäßigt 3 €.

Der Internationale Club für Studierende feiert am Donnerstag, 28. Juni ab 19 Uhr das Fest der Kulturen KULTOUR PUR. Studierende aus aller Welt präsentieren ein buntes Bühnenprogramm aus Musik, Tanz, Schauspiel u.v.m. Dazu Infostände, Gegrilltes im Garten und Burger. Der Eintritt ist frei.

Die Gewinner der regelmäßig in der MensaBar stattfindenden Acoustic Slams Lied.Gut präsentieren sich am Freitag, 29. Juni auf der Open Air Bühne bei BEST OF LIED.GUT. Die Zuschauer wählen den diesjährigen Acoustic Slam Sieger. Start ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet 5 €/ ermäßigt 3 €.

Das Sommerfest im MensaGarten endet mit dem SOUNDGARTEN am Samstag, 30. Juni ab 15 Uhr. Beim Konzert von Michael Ellis, im Schatten der alten Bäume und mit coolen Drinks von der Bar wird das ein chilliger Nachmittag. Der Eintritt ist frei!

Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen in der MensaBar statt.





Verschiedenes 

Konzerttipp: Momo und die grauen Herren

Konzerttipp: Momo und die grauen Herren
Momo und die grauen Herren / Foto: Veranstalter

Montag, 02. Juli 2018, Gasthaus Schiff, Schwarzwaldstraße 82, 79102 Freiburg
Beginn 20:00 Uhr. um einen freiwilligen Beitrag für die Musiker wird gebeten

Momo und die grauen Herren

Eine “richtig heisse Live-Band“ sagen diejenigen, die „Momo und die grauen Herren“ schon einmal live auf der Bühne erlebt haben: Die neunköpfige Band ist in der Lage, eine große Energie und Spielfreude auf die Bühne zu bringen und “1:1” auf das Publikum zu übertragen. Die kraftvolle Mischung aus Funk, Soul und Hip-Hop scheint der Kapelle dabei spielerisch und leicht von der Hand zu gehen. Verantwortlich dafür ist, so die Band über sich selbst, “die geteilte Leidenschaft für authentische Live-Musik und die Fähigkeit aller Bandmitglieder sich auf der Bühne zu begegnen”. Neun Freunde also, die gern zusammen „rocken“.

Eine Veranstaltung der Freiburger Blues Association e.V.





Veranstaltungen 

Meet your Buddy

Einander helfen, voneinander lernen und Freunde werden: Das Buddy-Programm

„Meet your Buddy“: Unter diesem Motto lädt das Studierendenwerk am kommenden Montag, den 25.6. um 18.30 Uhr all diejenigen, die am Buddy-Programm teilnehmen, zum Austausch ins Café Senkrecht.

Wenn Studierende aus anderen Ländern nach Freiburg kommen, sind sie häufig erst einmal überfordert. Die ersten Schritte in einer fremden Stadt fallen schwer. Wo melde ich meinen neuen Wohnort an? Wie lade ich Geld auf die UniCard? Und wie funktioniert das eigentlich mit der Mülltrennung in Deutschland? In dieser verwirrenden ersten Zeit tut es gut einen Buddy an der Seite zu haben. Das Buddy-Programm des Internationalen Clubs hilft Neuankömmlingen in Freiburg und vermittelt Buddy-Paare. Ein Buddy ist ein Studierender, der bereits länger in Freiburg lebt und studiert. Er hilft in den ersten Wochen bei Fragen und gibt Tipps. Häufig entsteht aus dieser Verbindung eine lange und intensive Freundschaft.

Bei „Meet your Buddy“ treffen sich jedoch nicht nur die Zweier-Buddy-Paare, sondern alle Teilnehmenden am Buddy-Programm. Neben dem Austausch über die Erlebnisse des vergangenen Semesters hat man zum Beispiel die Gelegenheit, sich beim Buddy-Speed-Dating noch besser kennenzulernen.

Gleichzeitig steht dieses Treffen aber auch allen anderen Studierenden offen, die sich für das Programm interessieren oder selbst gerne Buddy sein möchten. Sie können ihre Fragen den erfahren Buddys stellen und sich so ein genaues Bild der Aufgaben machen. Und natürlich werden auch neue und internationale Kontakte geknüpft. Nach dem offiziellen Programm in Café Senkrecht wird es die Möglichkeit geben bei einer gemeinsamen Kneipentour den Abend ausklingen zu lassen.

Mehr




Verschiedenes 

Freiburg: Schwarzwild

Freiburg: Schwarzwild
Freiburg: Schwarzwild / Foto: Rösterei Schwarzwild

Kaffee ist nicht gleich Kaffee: Das weiß Andrea Jauch von der Freiburger Rösterei Schwarzwild. Bei ihren Besuchen auf Kaffeeplantagen hat sie gelernt, wie die Bohnen wachsen und sich je nach Klima und Boden unterscheiden. Der ausgebildeten Coffeologin ist es wichtig, den Ursprung der Kaffeebohnen nachverfolgen zu können. Was aus den Bohnen wird, können ihre Kunden vor Ort in der Freiburger Kartäuserstraße verfolgen. Mitten im Laden steht der Kaffeeröster aus Edelstahl, in dem der Kaffee seine vielfältigen Aromen entwickelt. Im kleinen Stehcafé lassen sich die insgesamt 18 verschiedenen Sorten probieren. Oder in einer der Aromatüten im modernen Schwarzwalddesign mit nach Hause nehmen.

Mehr






Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25