Prolix Studienführer - Freiburg
Montag, 23. Juli 2018 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Besuchen Sie uns auf facebook

 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag
Guten Morgen liebe Besucher unserer Webseite des Freiburger Studienführers!
 
Hier finden Sie alle Redaktionsbeiträge für Erstsemester und für Langzeitstudierende. Wir bemühen uns, die Informationen fortlaufend zu aktualisieren, zahlreiche Links laden dazu ein, direkt zu Angeboten anderer Websites zu kommen. Wer Anregungen hat, bitte mit dem Kontaktformular bei uns melden.
 
Ihre Redaktion Prolix Studienführer


Veranstaltungen 

MONDO Musiktheater präsentiert: CAFÉ EUROPA

MONDO Musiktheater präsentiert: CAFÉ EUROPA
Mondo Café Europa (c) Frank Kloten

Am Freitag, den 12. Januar feiert das neue Stück der Mondo Musical Group, CAFÉ EUROPA, in der Freiburger MensaBar Premiere.

Mondo, die Musiktheatergruppe des Studierendenwerks Freiburg, begeistert mit einem wechselnden studentischen Ensemble und immer neuen Musicalproduktionen seit nunmehr 10 Jahren das Freiburger Publikum. Originell, bunt, schräg, sprühend vor Spielfreude und auf einem erstaunlich hohen gesanglichen und tänzerischen Niveau – absolut sehenswert!

Für das neue Stück Café Europa entwickelten die Darsteller selbst eine Geschichte über das Café als Treffpunkt von Menschen, Meinungen und Kulturen, wo Heimat und die große weite Welt auf engstem Raum aufeinanderprallen. Das Ergebnis ist eine rasante Revue über eine junge europäische Generation, die Grenzenlosigkeit und Vielfalt als selbstverständlich sieht. Natürlich gibt es auch Meinungsverschiedenheiten, allerlei Verwicklungen und sogar handfeste Auseinandersetzungen im Café Europa. Aber spätestens beim fulminanten Finale merkt man, dass die jungen Leute es ernst meinen mit der Zusammengehörigkeit.

Inszeniert mit wunderschönen Gesangsnummern, spannenden Choreographien, viel Situationskomik und doch mit Tiefgang, ist das Stück nicht weniger als eine Liebeserklärung an Europa.

Regie und Ausstattung: Stephanie Heine
Musikalische Leitung: Dominik Hormuth, Adrian Goldner
Choreographie: Almut Küppers, Linda Jesse, Hannah Poganiuch. Stage Combat: Frank Czymai

Vorstellungen
Premiere: Freitag, 12. Januar 2018, 20 Uhr , MensaBar Rempartstraße

Weitere Vorstellungen in der MensaBar:
Sa 13.01., 20 Uhr / Fr 19.01., 20 Uhr / Sa 20.01., 20 Uhr / So 21.01., 17 Uhr /
Fr 26.01., 20 Uhr / Sa 27.01., 20 Uhr und So, 28.01., 17 Uhr

Tickets: reservix.de und bei allen bekannten VVK-Stellen





SWR


Veranstaltungen 

Konzerttermine der Freiburger Blues Association e.V. (FBA)

Konzerttermine der Freiburger Blues Association e.V. (FBA)
Musik ist unser Leben / Foto: Veranstalter

im Januar und Februar 2018 im Gasthaus "Schiff" in Freiburg-Waldsee

Matt Wosey macht am 8. Januar den Auftakt: der Singer/Songwriter aus Großbritannien hat sich seit einigen Jahren einen hervorragenden Ruf in der Region als begeisternder Musiker und Komponist erarbeitet.

15.01.: Die Kapelle “Musik ist unser Leben” ist eine Regio-Band, bei der man nicht mit allzu viel Ernst, dafür aber mit großer Freude ans Musikmachen geht. Ein bisschen Spaß muss sein, und dieser Spaß überträgt sich natürlich auch aufs Publikum!

Am 22. Jan. und am 26. Feb lädt die “Open Club Stage” zur offenen Bühne und zum Mitmachen ein. Es gibt aber immer auch einige - vorher bereits angemeldete – feste Programmteile, die es zu entdecken gilt.

“BlossBlues” am 29. Januar sind eine mittlerweile in der Region fest etablierte Band mit hervorragendem Ruf. Zuletzt begleiteten sie die Blues-Legende Guitar Crusher auf Tour. Man darf gespannt sein, was sich die Band um Gitarrist Martin Aichele dieses Mal ausgedacht hat!

Ein großer Name der internationalen Blues-Szene ist der australische Gitarrist und Sänger Rob Tognoni, der am 5. Februar bei der FBA auftreten wird. Tognoni ist ein hervorragender Gitarrist in der Tradition von Jimi Hendrix, ein umwerfender Performer!

Eine langjährige regionale Szenegröße aus Lörrach ist der Gitarrist und Sänger Hary De Ville, der am 12. Februar in Freiburg unter dem Motto “Blues-Swing” bei der FBA zu Gast sein wird.

Am 19. Februar schließlich stehen – mal wieder – Boogie Project auf der FBA-Bühne, die ungekrönten Könige des traditionellen Boogie Woogie aus Freiburg!

Für alle Konzerte gilt: sie beginnen immer montags um 20:30 im Gasthaus “Schiff” in der Schwarzwaldstraße 82 in Freiburg-Waldsee. Der Eintritt ist frei, in der Konzertpause geht jeweils der Hut für die Musiker um.

Mehr




Veranstaltungen 

Konzerttipp: Sabor Latino

Konzerttipp: Sabor Latino
Sabor Latino / Foto: Veranstalter

BAD KROZINGEN. Am Freitag, den 5. Januar 2018 tritt um 19.30 Uhr Sabor Latino mit lateinamerikanischer Folklore im Kurhaus Bad Krozingen im Rahmen des Winter-Festivals auf.

Die Gruppe wurde 1993 gegründet und interpretiert vorwiegend Folklore aus dem lateinamerikanischen Raum aber auch Lieder aus Spanien. Berühmte Melodien wie Guantanamera, La Bamba, Bamboleo, Bésame Mucho, Cucurucucu-Paloma, La Malaguena gehören selbstverständlich zum Repertoire sowie weniger bekannte Musikstücke ergänzen das umfangreiche Programm dieser außergewöhnlichen Gruppe.

Zum Trio gehören der Sologitarrist Paco del Mar. Er ist in Argentinien geboren und befasst sich seit seiner Kindheit mit südamerikanischer Musik. Der Percussionist Jean Michel Canavy ist im französischen Guyana geboren. Sein Gefühl für den richtigen Rhythmus des lateinamerikanischen Kontinents wurde ihm bereits in die Wiege gelegt. Enrique Fernandez ist in Frankreich geboren und in Venezuela aufgewachsen. Er ist der Hauptsänger und 2. Gitarrist.

Tickets sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Internet erhältlich.

Mehr




Veranstaltungen 

„Entrepreneurial Leadership & Strategy - Wie führe ich ein Start-up zum Erfolg?"

Seminar am Donnerstag, 18. Januar 2018

Für viele Aspekte des Start-up Development Process gibt es erprobte Methoden und Konzepte: Value Proposition Design, Business Model Generation u.v.a.m. Aber zu Recht heißt es: "An investor buys the jockey, not the horse". Am Ende kommt es nicht auf den Geschäftsplan an, sondern auf die Menschen.

Was also sind die wesentlichen Rollen und Aufgaben einer Gründerin oder eines Gründers? Was bedeutet es konkret, im Start-up "den Lead zu haben"? Was sind erfolgversprechende Start-up Strategien? Unter welchen Bedingungen entwickeln sich Hochleistungsteams, denen es Spaß macht, die Herausforderungen in einem Start-up erfolgreich zu bestehen? Und was können Sie dafür tun?

In diesem Kurs lernen Sie, was ein erfolgreiches Team ausmacht und mit welchen Strategien Sie ein Start-up zum Erfolg führen können.

Peter Gräser ist Serial Entrepreneur seit 1988 und (derzeit zuletzt) Gründer des Zentrum für Führung in Berlin und Freiburg i. Breisgau. In The Werk fördert er Gründer und ihre Start-ups »ab ovo«. Peter Gräser ist Experte für Entrepreneurship Development, Mit-Gründer des German Entrepreneurship Circle der Alumni der Studienstiftung e.V. und akkreditierter Start-up Coach.

· Wann? Donnerstag, 18.01.2018, 18 bis 21 Uhr
· Wo? Gründerbüro der Universität Freiburg, Zentralstelle für Technologietransfer, Stefan-Meier-Straße 8, 79104 Freiburg, Seminarraum, 1.Obergeschoss
· Kosten: Studierende 15 Euro; alle anderen 30 Euro (darunter fallen auch Doktorandinnen und Doktoranden). Die Bezahlung erfolgt an der Abendkasse in bar, bei Studierenden unter Vorlage des Studierendenausweises.

Programm und Anmeldung (klicke auf "mehr") ...

Mehr




Veranstaltungen 

Konzerttipp: Frl. Mayers Hinterhausjazzer

Konzerttipp: Frl. Mayers Hinterhausjazzer
Hinterhausjazzer+Andy / Foto: Veranstalter

Mittwoch 27.12. 2017 20 Uhr
in der Kleinkunstbühne Schloss Rimsingen

Seit dem ersten Auftritt 1971 entstand im Laufe der Jahre der heutige unverwechselbare Hinterhausstil: „Eine Musik, die gelebt und gefühlt wird“

...und das stellen die Mayer´s gerne unter Beweis mit:
Michael Rox am Klavier, Hans Schweizer an der Posaune, Hermann Schloz am Schlagzeug, Hermann Bruderhofer am Banjo, Philipp Reiß am Kontrabass,
Andy Lawrence an der Trompete, Jerry Gabriel an der Klarinette und am Saxophon.

Vorverkauf + Gebühr: Breisach-Touristik, BZ-Kartenservice Freiburg und alle BZ-Geschäftsstellen, www.reservix.de
und bei uns Telefon 07664.3135, e-mail: kleinkunstbuehne-schlossrimsingen@hosp.de

kleinkunstbühne schlossrimsingen 79206 Breisach-Oberrimsingen
Bundesstrasse 44, Eingang Christophorusweg 4, Großer kostenfreier P
www.hosp.de

Mehr




Veranstaltungen 

Seminare, E-Learning-Angebote und Bildungsreisen 2018

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg legt Programm 2018 vor

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) hat ihr Programm für 2018 vorgelegt. Der Direktor der LpB, Lothar Frick, schreibt im Vorwort: „Sie suchen solide Informationen über politische Themen statt Falschnachrichten im Netz? Sie bevorzugen das Gespräch mit sachkundigen Menschen statt ‚alternativer Fakten‘? Dann sind Sie bei der Landeszentrale richtig.“ Auch für das kommende Jahr hat die LpB ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht passiv konsumieren, sondern aktiv einbezogen werden sollen. Das Jahresprogramm findet man auf der Internetseite www.lpb-bw.de. Es gibt einen Vorgeschmack auf mehr, denn im Laufe des Jahres werden attraktive und exklusive Veranstaltungen wie Vorträge oder Podiumsdiskussionen hinzukommen.

Die PDF-Fassung des Jahresprogramms findet man im Internet ....

Mehr




Verschiedenes 

Der Museums-PASS-Musées ausgezeichnet

Der Museums-PASS-Musées ausgezeichnet
© Museums-PASS-Musées

Letzten November wurde der trinationalen Förderverein Museums-PASS-Musées mit der Auszeichnung « Prix Bartholdi » gewürdigt.

Nach Lothar Späth, Tomi Ungerer, Martin Herrenknecht, Roland Mack oder Eucor-the european Campus hat der Museums-PASS-Musées den Ehrenpreis Bartholdi für sein grenzüberschreitendes Engagement erhalten. Diese trinationale Initiative ist in der Oberrheinregion die einzige, die im Bereich Kultur von staatlichen Mitteln unabhängig ist. Der Museums-PASS-Musées gilt als Eintrittskarte für rund 320 Museen, Schlösser und Gärten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz und verstärkt dadurch die kulturelle Mobilität unserer Region und die Kenntnis der Nachbarländer.

Die Auszeichnung wurde am 16. November in Musée Unterlinden Colmar in Anwesenheit von zahlreichen Vertretern der Politik, der Universitäten, der Kultur und der Wirtschaft aus den drei Ländern vergeben.

Die Laudatio des Ehrenpreisträgers wurde zweisprachig von dem Präfekt des französischen Departements Haut-Rhin gehalten: « Wir dürfen nicht vergessen, dass wir für eine enge Zusammenarbeit zwischen unseren Ländern eine weitere Grenze kennen: die Grenze der Sprache, auf die sich unsere Bemühungen konzentrieren sollten. Eine Fremdsprache zu lernen, wie die heute ausgezeichneten Preisträger es bewiesen haben, ist nicht nur ein Zeichen der geistigen Offenheit. Dadurch erhält man einen unschätzbaren Schlüssel, der neue Welten voller Möglichkeiten offenbart. [...] Mit Mut und Entschlossenheit haben Sie ein kulturelles Netz von unvergleichlichem Reichtum erschaffen. Ein Netz, das für die meisten zugänglich ist. Ein Netz, in der die geografischen und die sprachlichen Grenzen keine Bedeutung haben. Dank Ihrem Verein ist es nicht mehr zu bezweifeln, dass die Grenzen für nützliche Projekte und anspruchsvolle Geister kein Hindernis darstellen. Diejenigen, die sie mit Mut überbrücken, werden von Erfolg gekrönt. »

Über den Prix Bartholdi:
Der Prix Bartholdi ist der einzige Preis, der grenzüberschreitend im Hochschulbereich der Metropolregion Oberrhein verliehen wird. Sein Ziel ist es, die trinationale Kooperation regionaler Hochschulen sowie die Internationalisierung von Studium und Berufsausbildung zu fördern. Der Prix Bartholdi trägt dazu bei, die Oberrheinregion als Wissens- und Wirtschaftsstandort attraktiver und somit auch in Hinblick auf den internationalen Wettbewerb der Standorte noch konkurrenzfähiger zu machen.





Veranstaltungen 

Studierende Fotokünstler gesucht

Deutsch-französischer Fotowettbewerb zum Thema „Offenheit“

Das Studierendenwerk Freiburg nimmt zum dritten Mal am Fotowettbewerb für Studierenden teil, der vom Deutschen Studentenwerk „DSW“ in Kooperation mit dem französischen Dachverband „Cnous“ organisiert wird.

Der Wettbewerb möchte den internationalen Kulturaustausch stärken und Studierende zur kreativen Auseinandersetzung über die Landesgrenzen hinaus anregen. Auch die Studierenden aus Freiburg und der Region können bis zum 28. Februar ihr Foto einreichen. Nach den Themen „Tandem“ und „Kontakt“ aus den Jahren 2016 und 2017, lautet das Motto 2018 „Offenheit“.

Nach einer internen Vorauswahl werden die Einsendungen aus Deutschland und Frankreich gesammelt einer binationalen Jury vorgelegt, die Mitte April 2018 in Paris die Gewinner des Wettbewerbs wählt. Verliehen werden der erste Preis (1.000 Euro), der zweite Preis (500 Euro) und eine besondere Auszeichnung.

Die besten 25 Fotos des Wettbewerbs werden im Rahmen einer Wanderausstellung in den teilnehmenden Studierendenwerken und den französischen Cnous gezeigt. Die Fotoausstellung wird in Freiburg voraussichtlich Ende 2018 zu sehen sein.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre Fotos per E-Mail beim Studierendenwerk Freiburg einreichen.

Mehr






Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25