Prolix Studienführer - Freiburg
Montag, 27.Mai 2024 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag

Archiv

 

 

 
Notebook-Reparaturdienste
Oft langsam und teuer

Geht der Laptop kaputt, dauert eine Reparatur oft lange und wird teuer, zeigt ein Test der Stiftung Warentest von sieben Notebook-Reparaturdiensten. Auch die Guten haben Schwächen.

Für den Test schickte die Stiftung Warentest 21 präparierte Notebooks mit jeweils drei identischen Mängeln ins Rennen: Defekte Ladebuchse, fehlende Taste und beschädigtes Netzkabel. Insgesamt schnitten drei Anbieter gut ab, drei befriedigend. Der Dienst von Media Markt/Saturn war im Test mangelhaft: Er ist teuer und langsam.

Apple reparierte am schnellsten, die Laptops konnten spätestens nach fünf Arbeitstagen abgeholt werden. Auch HP war flott. Bei MediaMarkt/Saturn dauerte die Reparatur zwischen 20 und 30 Arbeitstage, ein Anbieter brauchte für einen Laptop sogar mehr als 40 Tage.

Auch bei den Reparaturkosten gab es riesige Unterschiede: Verlangte der günstigste Anbieter Acer nur zwischen rund 100 und 210 Euro, rief der teuerste Dienst Media Markt/Saturn ein Vielfaches davon auf: 410 und 860 Euro. Auch bei HP waren stets mehr als 400 Euro fällig.

Bevor Kunden ihren Laptop in die Reparatur geben, sollten sie unbedingt ein Backup machen, rät die Stiftung Warentest. Bei einem Laptop installierten die Techniker das Betriebssystem neu und löschten so alle Daten. Angesichts der Defekte war das überflüssig.

Der vollständige Test findet sich in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift test und ist unter www.test.de/notebookreparaturdienste abrufbar.
Mehr
Eintrag vom: 26.05.2023  




zurück