Prolix Studienführer - Freiburg
Sonntag, 28.November 2021 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag

Archiv

 

 

 
Kinotipp: SPEER GOES TO HOLLYWOOD
Israel 2020 | 97 Minuten
Dokumentarfilm, Originalversion mit Untertitel
Regie: Vanessa Lapa

Er war Hitlers Architekt, Wegbegleiter und Freund des Führers, schaffte es aber dennoch lange Zeit, als der „gute Nazi" zu gelten. Ein Faszinosum ist Albert Speer, dessen Autobiografie Anfang der 1970er fast in Hollywood verfilmt worden wäre. Davon erzählt Vanessa Lapa in ihrem Dokumentarfilm, der vom Mythos Speer nichts mehr übriglässt.

Paramount Pictures plant 1971 Albert Speers Welt-Bestseller „Erinnerungen" zu verfilmen und Speer wirkt selbst am Drehbuch mit. Monatelange Gespräche, die von Drehbuchautor Andrew Birkin aufgezeichnet wurden, zeigen Speers skrupellosen Versuch, seine Vergangenheit mit dem geplanten Film reinzuwaschen.
Die bis dato unveröffentlichten Aufzeichnungen – 40 Stunden im Original – bilden die Tonebene von SPEER GOES TO HOLLYWOOD und werden durch einzigartige Archivaufnahmen auf der Bildebene ergänzt. Regisseurin Vanessa Lapa kämpft sich dabei durch einen breiten Sumpf von Lügen, die seit langer Zeit die Wahrheit über Hitlers „Leibarchitekten" verdecken.

Ophir-Preis für Besten Dokumentarfilm!

Läuft am Sonntag 12:15 Uhr im Friedrichsbau Freiburg
 
Eintrag vom: 18.11.2021  




zurück