Prolix Studienführer - Freiburg
Donnerstag, 04.Mrz 2021 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag

Archiv

 

 

1921 – 2021: Das Studierendenwerk Freiburg feiert sein 100-jähriges Bestehen
(c) SWFR
 
1921 – 2021: Das Studierendenwerk Freiburg feiert sein 100-jähriges Bestehen
„Seit 100 Jahren an eurer Seite“ – so könnte man die Arbeit des heutigen Studierendenwerks und die seiner Vorgängerinstitutionen beschreiben. In diesem Jahr wird nun Geburtstag gefeiert. Mit einer historischen Ausstellung, vielen Veranstaltungen und zahlreichen Angeboten und Vergünstigungen für Studierende.

Soziale Förderung und Betreuung der Studierenden standen immer im Zentrum der Arbeit der Studierendenwerke bzw. ihrer Vorgängerinstitutionen. Heute haben die Studierendenwerke den gesetzlichen Auftrag, den Studierenden optimale Voraussetzungen zu bieten und sie darin zu unterstützen, dass ihr Studium unabhängig von ihrer sozialen Herkunft gelingt. Doch von der Gründung der „Freiburger Studentenhilfe“ im Jahr 1921 bis zum heutigen Studierendenwerk war es ein langer Weg:
Er führte von der frühen Selbsthilfeorganisation „Studentenhilfe“ der 20er Jahre über das nationalsozialistische „Reichsstudentenwerk“ zum „Studentenwerk e.V.“ der Nachkriegszeit und schließlich zur heutigen Anstalt des öffentlichen Rechts.

Zum 100-jährigen Jubiläum wird nun die wechselvolle Geschichte des Studierendenwerks Freiburg in einer historischen Ausstellung erfahrbar gemacht. Die Ausstellung ermöglicht interessante Einblicke in das Leben und die soziale Situation der Freiburger Studierenden im Rahmen der historischen Verhältnisse. Daneben wird die Entwicklung der Förder- und Unterstützungsleistungen durch das Studierendenwerk (bzw. die Vorgänger-Institutionen) über die vergangenen zehn Dekaden gezeigt. Und natürlich wird auch ein Blick in die Zukunft geworfen. Welches sind die Ziele, die das Studierendenwerk in den kommenden Jahren verfolgt?

Die Ausstellung wird ab 6. Mai 2021 in der Universitätsbibliothek Freiburg zu sehen sein. Begleitend erscheint Anfang Mai eine Festschrift mit vielen Fotos und Illustrationen aus den vergangenen hundert Jahren.

Neben der Ausstellung wird der runde Geburtstag mit einem abwechslungsreichen Jubiläumsprogramm gefeiert: Mit Mensaführungen, Kulturveranstaltungen, einem Flohmarkt, dem Open-Air-Sommerfestival im MensaGarten oder der Zwanziger-Jahre-Revue des studentischen MONDO Musiktheaters. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Neben den Veranstaltungen gibt es für die Studierenden spannende Mitmach-Projekte. Zum Beispiel einen Fotowettbewerb oder einen internationalen Kunst-Workshop. Und es gibt spezielle Jubiläums-Vergünstigungen, beispielsweise Gratis-Milchreis-Essen in der Mensa. Oder die Teilnahme an Fortbildungen und Seminaren des Studierendenwerks zum Schnäppchenpreis von 10 Euro während des gesamten Jubiläumsjahrs.

Die eigens eingerichtete Website www.swfr.de/100 (unser Jubiläumshashtag: #swfr100) informiert über das Jubiläumsprogramm, hält aber auch andere interessante, nützliche oder amüsante Schmankerl bereit. So kann man etwa die beliebtesten Mensagerichte nachkochen, die auf vier Personen heruntergerechnet im Online-Kochbuch nachzulesen sind. Oder man erfährt, wie sich ehemalige Freiburger Studierende an ihre Studienzeit erinnern. Übrigens: Alle, die gern selbst ihre Erinnerungen an ihr Studium in Freiburg teilen wollen, sind herzlich eingeladen, ihre Texte für die Jubiläums-Website an das Studierendenwerk zu schicken – gerne mit einem Foto von damals und heute.

Natürlich steht das gesamte Programm unter dem Vorbehalt der pandemiebedingten Einschränkungen. Sollten Präsenzveranstaltungen nicht möglich sein, bieten wir Online-Varianten zu den meisten Programmpunkten. Aktuelle Informationen gibt es auf unserer Website.
Mehr
Eintrag vom: 04.02.2021  




zurück