Prolix Studienführer - Freiburg
Freitag, 05.Juni 2020 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag

Archiv

 

 

Politische Bildung zum Hören
 
Politische Bildung zum Hören
Die Direktorin der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) Sibylle Thelen spricht im LpB-Podcast darüber, warum politische Bildung in Corona-Zeiten wichtiger denn je ist.

Homeschooling, Kurzarbeit, abgesagte Großveranstaltungen, Maskenpflicht – Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben unseren Alltag in nie da gewesener Weise verändert. Wir müssen Einschnitte in unseren wichtigsten Rechten, den Grundrechten, dulden. Das und vieles mehr berührt auch unser Selbstverständnis von Demokratie. Daneben erleben Verschwörungstheorien Hochkonjunktur, extreme Meinungen werden lauter, die Stimmung reicht von Politikverdrossenheit bis hin zu starker Unsicherheit und Unzufriedenheit. Politische Bildung bietet hier Hilfe zur Selbsthilfe.

Denn politische Bildung kann laut LpB-Direktorin Sibylle Thelen bestimmte Instrumente, wie zum Beispiel die Wissensvermittlung oder auch die Unterstützung bei Reflexionsprozessen, an die Hand geben. Ebenso fördere politische Bildung die Erfahrung der Selbstwirksamkeit. Diese Handlungsorientierung sei wichtig in Zeiten, in denen wir eben doch sehr weit verbreitet Erfahrungen der Ohnmacht machen angesichts eines Virus, das die ganze Welt im Griff hat. Die aktuellen Konflikte stünden beispielhaft für generelle Fragen der politischen Bildung, so Thelen weiter. Die Landeszentrale für politische Bildung macht den Bürgerinnen und Bürgern zahlreiche digitale Angebote von Web-Talks, E-Learning-Kursen, der LpB-Homepage bis hin zum Podcast. Allerdings stellt Sibylle Thelen fest: „Wenn es darum geht, die Demokratie zu verteidigen und auch die Demokratie zu verinnerlichen, sind letztendlich alle Bürgerinnen und Bürger gefragt.“

Beim LpB-Podcast kommen regelmäßig gesellschaftliche, politische oder historische Kontroversen zur Sprache – bearbeitet mit den Handwerkzeugen der politischen Bildung. Die Hörerinnen und Hörer erfahren mehr über wissenswerte Fakten, deren Für und Wider, gesellschaftliche Hintergründe und die Bedeutung demokratischer Werte. Mit dem Podcast sollen Gedanken angestoßen und zur eigenen Meinungsbildung angeregt werden – auch um für einen themenbezogenen Konflikt gewappnet zu sein.

Der LpB-Podcast „POLITISCH BILDET“ kann über die Homepage der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg unter www.lpb-bw.de/lpb_podcast.html gehört werden. Zudem gibt es ihn bei Spotify, SoundCloud, podcast.de und i-Tunes.
Mehr
Eintrag vom: 18.05.2020  




zurück