Prolix Studienführer - Freiburg
Donnerstag, 19. April 2018 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Impressum
 
Besuchen Sie uns auf facebook

 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag

Archiv

 

 

Siebter Internationaler Umweltkonvent
Sarah Wiener (c) Christian Kaufmann
 
Siebter Internationaler Umweltkonvent
Vom 15. bis 18. März wird Freiburg erneut zum Treffpunkt von Umwelt- und Klimaexperten aus aller Welt. Die European Environment Foundation (EEF) lädt unter der Schirmherrschaft von Klaus Töpfer die Preisträger/innen renommierter Umweltpreise aus aller Welt zum siebten Internationalen Umweltkonvent mit dem Leitthema „Ecological FooDprint“ in den Breisgau ein.

Highlights sind die öffentlichen Vorträge von Jennifer Morgan, Vorstand Greenpeace International, Mathis Wackernagel, Erfinder des Ökologischen Fußabdrucks sowie ein Green Dinner von und mit der bekannten Fernsehköchin Sarah Wiener.

Von der zunehmenden Popularität des Umweltkonvents zeugen die zahlreichen Umweltpreisträger/innen, die zum wiederholten Male teilnehmen, aber auch die vielen Aktiven, die zum ersten Mal dabei sind. Ergänzt wird der Teilnehmerkreis von Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Unternehmen. Der Internationale Umweltkonvent hat sich zu einer führenden Plattform für Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer im Bereich Umwelt- und Klimaschutz sowie globaler Umweltpolitik entwickelt. Unter den etwa 100 Umweltpreisträgerinnen und Umweltpreisträgern aus über 40 Nationen sind engagierte Tierschützer/innen, Bürgerrechtler/innen, Publizist/innen und Wissenschaftler/innen.

Ein Schwerpunktthema der diesjährigen Veranstaltung unter dem Leitthema „Ecological FooDprint“ sind die Probleme und Herausforderungen in der Nahrungsmittelproduktion vor dem Hintergrund einer rapide wachsenden Weltbevölkerung, dem Klimawandel und landwirtschaftlichen Monokulturen.

Mit hochkarätigen Vorträgen startet der diesjährige Umweltkonvent am Abend des 15. März um 18:00 Uhr im Historischen Kaufhaus in Freiburg. Key Note Speaker der öffentlichen Veranstaltung sind Jennifer Morgan, Vorstand Greenpeace International, Klaus Töpfer, ehem. Direktor des UN-Umweltprogramms und ehem. Bundesumweltminister sowie Ernst Ulrich von Weizsäcker, Co-Präsident Club of Rome und international anerkannter Umweltwissenschaftler.

Der zweite Tag des Konvents steht im Zeichen des Wissenstransfers und der Vernetzung: Die Umweltpreisträger stellen ihre Projekte vor und nehmen an einem Workshop des Food Programms der Vereinten Nationen teil. Am Abend des 16. März um 20 Uhr im Konzerthaus Freiburg findet ein öffentlicher Vortrag mit Mathis Wackernagel, Schöpfer des Ökologischen Fußabdrucks und Präsident von Global Footprint Network und Kirsten Lund-Jurgensen, Executive Vice President Pfizer and President Pfizer Global Supply. Mathis Wackernagel präsentiert sein Konzept des Ökologischen Fußabdrucks im aktuellen Kontext, insbesondere auch in Bezug auf Ernährung und Agrarwirtschaft. Wie und ob grüne Produktion in einem weltweit agierenden Konzern gelingen kann, zeigt Kirsten Lund-Jurgensen eindrücklich auf, die in ihrer Funktion für alle PfizerProduktionsstätten weltweit zuständig ist.

Am 17. März treffen sich die internationalen Umweltpreisträgerinnen und -preisträger beim „Young Talents Day“ mit Schülerinnen und Schüler aus dem Regierungsbezirk Freiburg, Studierenden der Fakultät für Umwelt und natürliche Ressourcen der Universität Freiburg sowie mit UWC-Schülerinnen und Schülern. An runden Tischen und in „Stakeholder Role Plays“ werden aktuelle umweltpolitische Fragestellungen und Themen diskutiert.

Am Abend des 17. März steht schließlich das öffentliche Highlight des gesamten Konvents auf dem Programm: Die bekannte Fernsehköchin und engagierte Vertreterin für eine alternative und regionale Landwirtschaft, Sarah Wiener, lädt zum Green Dinner: Die Gäste erwartet ein von ihr kreiertes 3-Gang Menü, köstlich ausgeführt von Mensa-Chefkoch Carsten Höting und seinem Team. Gerahmt von Impulsvorträgen internationaler Umweltpreisträger gibt Sarah Wiener ein Dinner-Interview zu aktuellen Food-Trends sowie nachhaltigem und regionalem Anbau.
Ein informativer und genussreicher Abend, der von einem Aperitif und einem sich an das Green Dinner anschließende Get Together in der Mensabar abgerundet wird. Die lokale Food-Community ist mit verschiedenen Infoständen anwesend und bietet ebenso wie die Umweltpreisträger aus mehr als 35 Nationen die Möglichkeit, neue interessante Kontakte zu knüpfen.

Karten für die öffentlichen Veranstaltungen sind ab dem 01.02.2018 über www.reservix.de und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen wie z.B. BZ-Kartenservice und Tourist-Information Freiburg erhältlich. Der Vorverkauf für das Green Dinner mit Sarah Wiener endet am 09.03.2018. Der Vorverkauf für die Vorträge am Donnerstag und Freitagabend endet jeweils einen Tag vor Veranstaltung. Karten hierfür sind auch an der Abendkasse erhältlich.

Über den Internationalen Umweltkonvent Freiburg:
Seit 2012 organisiert die Europäischen Umweltstiftung den Internationalen Umweltkonvent, die „International Convention of Environmental Laureates“, unter der Schirmherrschaft von Klaus Töpfer jährlich in Freiburg. Über 100 Umweltpreisträgerinnen und Umweltpreisträger aus mehr als 40 Nationen nehmen jährlich an dieser weltweit einzigartigen Veranstaltung teil. Neben den internen Programmpunkten gibt es auch mehrere öffentliche Veranstaltungsangebote. Der siebte Umweltkonvent findet vom 15. bis 18. März 2018 statt.

Über die Europäische Umweltstiftung / European Environment Foundation (EEF):
Die im Jahr 2011 gegründete EEF will neue Impulse für die Umwelt- und Klimapolitik geben. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, Kommunikation und fachlichen Austausch zwischen Gesellschaft, Politik, Forschung und Wirtschaft weltweit und über alle Disziplinen hinweg zu fördern. Das Kuratorium der Stiftung bilden 17 namhafte Persönlichkeiten aus dem Bereich Umwelt- und Klimaschutz:

Manuel Collares-Pereira, Amalio de Marichalar, Monika Griefahn, Rainer Grießhammer, Peter W. Heller, Sigrid Jannsen, Jeremy Leggett, Antonio Luque, Giovanna Melandri, Marcello Palazzi, Dieter Salomon, Virginia Sonntag-O’Brien, Simon Trace, Maritta R. von Bieberstein Koch-Weser, Ernst Ulrich von Weizsäcker und Paul Walker

Den Kuratoriumsvorsitz hat Eicke R. Weber inne. Gründer und Vorstände der Stiftung sind Bernd Dallmann und Rolf Hiller. Weitere Informationen unter www.european-environmentfoundation.eu.

Bisherige Umweltkonvente:

08.-11. März 2012
1st International Convention of Environmental Laureates
Leitthema: On the way to Rio+ 20
Hauptredner: Jeremy Rifkin
Verabschiedung: “Declaration on Rio+20”

14.-17. März 2013
2nd International Convention of Environmental Laureates
Leitthema: New coalitions to address limits to growth
Hauptredner: Ashok Khosla, Hans Joachim Schellnhuber
Verabschiedung: “Call for action to policy makers and pioneers of change”

10.-13. April 2014
3rd International Convention of Environmental Laureates
Hauptredner: Jeremy Leggett, Gunter Pauli, Monika Griefahn
Gemeinsamer Aufruf der 160 Umweltpreisträger und - preisträgerinnen in der New York Times: “An appeal to the world’s foundations and philanthropists by the world’s environmental prize winners“

09.-12. März 2015
4th International Convention of Environmental Laureates
Leitthema: Adaptation to Climate Change
Hauptrednerin: Bianca Jagger
Verabschiedung: “Environmental Laureates’ Call for a CO2 Emissions Tax”

10.-13. März 2016
5th International Convention of Environmental Laureates
Leitthema: Governance for real sustainability
Hauptredner: Michael Wadleigh
Filmpremiere: POWER TO CHANGE – The EnergyRebellion
Verabschiedung: “Call to the government of Honduras”

09.-12. März 2017
6th International Convention of Environmental Laureates
Leitthema: „Environmental Policy in a Politically Changing World“
Hauptredner: Horst Köhler, Felix Finkbeiner und Tristram Stuart
Verabschiedung: „Stop the persecution of environmental activists”
Mehr
Eintrag vom: 09.02.2018  




zurück